11 JAN, 2021

“Die Leidenschaft zum Casten ist nie weg gewesen”

“Die Leidenschaft zum Casten ist nie weg gewesen”

Timo “der_metzger” Mezger ist professioneller CS:GO-Caster. Seit 2016 ist er in der Szene nicht mehr wegzudenken. Auch wenn es zwischenzeitlich so aussah, als ob er sein Headset an den Nagel hängen musste, ist er nun wieder zurück am Caster-Desk und fester Bestandteil des Casts der UNITED Pro Series.

Seit wann castest du?

Seit Anfang 2016 – und das kam ungeplant durch einen Kollegen, der mich gefragt hat ob ich noch Abends sein Spiel streamen möchte.

Welche Gründe haben zu deinem Comeback geführt?

Die Leidenschaft zum Casten ist nie weg gewesen. Durch meinen Arbeitgeber hab ich ein super Studio im Büro, um auch die Qualität wieder liefern zu können.

Welche Rolle nimmt die UNITED Pro Series in deiner Karriere ein?

Eine ziemlich große Rolle. Bisher war ich eher auf kleinen Events unterwegs und die UPS hebt das ganze auf ein neues Level meiner Erfahrungen.

Wie wird man Caster für CS:GO?

Da gibt es unterschiedliche Wege. Bei mir war es Zufall, jedoch wollen andere CS:GO-Enthusiasten Ihren Horizont dadurch erweitern. Sofern man sich das vorstellen kann, einfach machen. Jeder fängt mal klein an und irgendwann hat man die entsprechende Qualität erreicht.

Was unterscheidet dich von anderen CS:GO Castern?

Sich selbst im Vergleich zu anderen Castern zu beurteilen ist schwierig. Ich würde sagen, dass meine Cast-Art wie folgt beschreiben könnte: Professionalität, Emotionen, Qualität.

Wie stehst du zu der deutschen CS:GO Szene?

Gespalten. Im Oberhaus ist generell wenig Veränderung und darunter ist zwar einiges an Potenzial da, was aber scheinbar nicht richtig entfaltet werden kann. Zudem wird die deutsche CS:GO-Szene durch Unprofessionalität immer wieder zurückgeworfen.

Was ist für dich hier bei der UNITED Pro Series anders? Und was ist neu?

Generell bin ich es sonst immer gewohnt, alleine zu casten. Immer einen Caster zur Seite zu haben, war gerade in den ersten Tagen eine Umstrukturierung. Zudem ist die Tatsache, dass es eine unglaublich tolle und fähige Regie gibt, eine starke Bereicherung dass ich mich ganz auf das Spiel an sich fokussieren kann.

Wie hast du die Atmosphäre hinter der Kamera erlebt?

Einzigartig. Das ganze Team ist super. Von der Location bis hin zu jedem einzelnen Teammitglied. Bonuspunkte gibt's für den reibungslosen Ablauf drumherum und dass man alte Gesichter wieder getroffen hat.

Was erwartest du von den UNITED Pro Series Winter Finals 2020?

Hoffentlich spannende, möglichst knappe Matches. Grade wo es "um die Wurst geht", wünscht man sich auch als Caster, dass die Teams alles geben und den letzten Rest aus sich rausholen, um uns – und vor allem den Zuschauern – den bestmöglichen Content zu liefern.

Welche Teams siehst du vorne?

Schwer zu sagen. Da das ganze ja leider weiterhin online stattfinden wird, sind Überraschungen vorprogrammiert. Sprout und aTTaX sind die klaren Favoriten.

Welche Teams haben positiv oder negativ überrascht?

Weder noch. Es ist einfach wundervoll, schönes CS zu sehen, egal wie es am Ende ausgeht. Einzig "Chihiros peeK" im Open Qualifier hätte ich nicht predicted.

Was war dein Highlight bisher?

Definitiv die unglaubliche Bühne und die #FCKVTG-Aktion. :D

Wie harmoniert es mit den anderen Castern?

Bisher unkompliziert und richtig gut. Sogar besser als erwartet, da ich weder mit Gotti noch Horstor vorher größere bzw. längere Duo-Casts hatte. Nahezu perfekt bis auf kleinere Abstimmungen während dem Match, wer ab wann wieder übernimmt.

Erfüllt die UNITED Pro Series deine Erwartungen?

Tatsächlich übertrifft die UPS meine Erwartungen stark. Ich hätte nie mit so einer Stage, noch mit so einem super Team im Hintergrund gerechnet. Es ist einfach traumhaft, wenn alles harmoniert und es keine großen Hindernisse gibt, die nicht innerhalb kürzester Zeit überwunden werden können.

Was kommt nach der UNITED Pro Series für den Metzger?

Das ist eine gute Frage… Tatsächlich weiß ich es noch nicht. Geplant ist bisher noch nichts und ich lasse da immer alles auf mich zukommen. Ich würde mich natürlich freuen, wenn man da wieder einen gemeinsamen Weg findet. :)

Teilen
Offline